Regio Herren fegen den Tabellenführer aus der Halle!!!

3.11.2018

Mit 92:52 setzten unsere erste Herren gegen den bisherigen Tabellenführer Eintracht Frankfurt deutlich durch.

Das Farmteam der Frankfurt Skyliners kam zu keinem Zeitpunkt der Begegnung wirklich ins Spiel. Mit variabler, höchst aggressiver Verteidigung ließen die Hausherren nahezu keinen freien Wurf zu und konnten darüber hinaus unter den Körben eine klare Rebounddominanz  durchsetzen. Vergessen war die Niederlage am vergangenen Wochenende in Limburg, der VfL zeigte sich durchweg von seiner besten Seite. Über die Spieldauer entwickelte sich innerhalb des Teams beinahe ein Dunking-Wettbewerb, Richi Maurer, Felix Becker und Chris Lee beförderten den Ball  unter dem Jubel der zahlreichen Fans mehrfach krachend ins Netz, was die Mainstädter, die offensichtlich keinen Sahnetag erwischt hatten, sichtlich beeindruckte.

Die Bensheimer legten in den ersten 5 Minuten bereits einen 15:1-Lauf hin und überrollten damit den Gegner geradezu.

Über 23:13 nach dem ersten Viertel kam der VfL dann auch durch sichere Dreier von Tim Partridge zu einer deutlichen 44:25 –Führung zur Halbzeit.

Jeder der eingesetzten Spieler lieferte eine überdurchschnittliche Leistung ab, so dass sich Coach Lohnes keinerlei Probleme mit den Auswechslungen stellten.

Vor den letzten zehn Minuten führte der VfL deutlich mit 71:37 und ließ es dann etwas langsamer angehen, sonst wäre im dritten Heimspiel vielleicht auch der dritte „Hunderter“ möglich gewesen.

Am Nächsten Samstag um 16. 00 Uhr findet bereits das nächste Heimspiel, diesmal gegen Makkabi Frankfurt statt; das Team wünscht sich erneut eine so prachtvolle Kulisse. Mit einem Sieg könnte man sich dann im oberen Tabellenviertel festsetzen.

Für den VfL spielten: Becker (10 Punkte/davon 2 Dreier), Behler (4), Felgenhauer (10), Isensee (6), Kraus (3), Lee (28),  Maurer (6), Partridge (12/4) und Wagner (31).

Dieser Beitrag wurde unter News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.