Wir brauchen Fans für unsere 1. Herren in Langen

Am Sonntag, dem 18. November 2018, treffen wir uns um 16:15 Uhr zur gemeinsamen Fahrt auf das Auswärtsspiel gegen den TV Langen. Es wäre toll, wenn viele Fans mitkommen um unseren VfL auswärts lautstark anzufeuern.

Treffpunkt ist der Parkplatz am Badesee (Eingang) in Bensheim. Abfahrt ca. 16:30 Uhr. Spielbeginn in Langen ist 18 Uhr. Trommeln werden von uns organisiert. Anreise nach Langen ist mit eigenen PKW, es dürfen aber gerne Fahrgemeinschaften gebildet werden.

Ansprechpartner für etwaige Rückfragen an:
gebhardt@studio-roth.de

Berichte der Jugendmannschaften

3./4.11.2018

U14 Oberliga überzeugt in Hanau / U16 Bezirksliga mit großem Kampf in Weiterstadt /

U10 Kreisliga zweiter Sieg im Zweiten Spiel (Wir suchen Nachwuchs)!!!!!!!!

(mehr …)

Damen 1 feiern einen hart erkämpften 36:28 Sieg

3.11.2018

In der eigenen Halle traf am Samstag die Damen 1 auf die 3. Damen des BC Darmstadt. Alle 10 Spielerinnen vom VfL kamen zum Einsatz und verschiedene Konstellationen des Zusammenspiels innerhalb des in dieser Saison neu zusammengestellten Teams wurden getestet.  (mehr …)

Regio Herren fegen den Tabellenführer aus der Halle!!!

3.11.2018

Mit 92:52 setzten unsere erste Herren gegen den bisherigen Tabellenführer Eintracht Frankfurt deutlich durch. (mehr …)

U10 feiert Erfolg / Damen suchen Trainer / U 14 mit bester Saisonleistung

Berichte vom Wochenende 27./28.10.2018

(mehr …)

1. Herren verlieren in Limburg

27.10.18

81:64 – Niederlage der Bensheimer Regionalligamannschaft bei den EVL Baskets Limburg. (mehr …)

Unsere männliche U14

Nachdem unsere MU14 ihren ersten Saisonsieg in Marbug feiern konnte, wollen wir die Gunst der Stunde nutzen, um euch die Truppe einmal vorzustellen. „Nebenbei“ handelt es sich hier um den U12 HESSENMEISTER!!!!!!

vorne v. links: Michel Goeken, Justus Arndt, Max Vetter, Benjamin Ernst, Leo Gebauer Mitte von links: Mika Engelmann, Harris Yohendran, Johann Roth Hinten von links: Dusan Jerkovic, Lauritz Kastner,  Christian Roth, Emil Kropp, Yannick Roth.

75-66 / Erstes Heimspiel für 3. Herren-Mannschaft

Die 3. Herrenmannschaft spielte gegen den BC Wiesbaden 4 ihr erstes Heimspiel. Mit 12 Mann am Start hatte sie zu Beginn einen Vorteil gegen die Gäste, die mit 5 Mann ohne Auswechselspieler antraten, der sich aber erst gegen Ende auszahlte.

Denn zu Beginn hatte die neu zusammen gewürfelte Mannschaft von Coach Alexander Gebhardt im ersten Viertel Probleme mit der Defensive und der eigenen Nervosität. Nachdem zu Beginn des zweiten Viertes die Abwehr umgestellt wurde, hatte man Wiesbaden immer mehr im Griff.
Die Offensive kam immer mehr in Schwung und die Viertel 2,3 und 4 wurden jeweils gewonnen.
Damit feierte das Team mit einem 75-66 ihren ersten Sieg in der neuen Saison.

Es spielten: Nafea Tamer 19 Punkte / Sebastian Küster 11 / Markus Van den Boom 11 / Jend Kunz 9 / Hendrik Tiede 9 Punkte / Layth Alomari 5 / Stefan Röhrig 6 Punkte / Kai Kühne 2 / Mattie Schierholz 2 / Falk Langemeier 1 / Nick MacDonald / Konstantinos Evangeliou

Auf dem Bild:
Hinten: Schierholz, Evangeliou, Tamer, Röhrig, Van den Boom
Mitte: Küster, Tiede, MacDonald, Kühne, Langemeier
Unten: Gebhardt (Coach), Kunz, Alomari, Altenburg (Coach)

Siege für unsere männliche U14 / U16 und U18

Überraschend erfolgreich verlief das Wochenende für die U14-Oberliga und die U16-Bezirksligamannschaft des VfL. Während die Oberliga-Jungs in Marburg in einem wahren Krimi mit 64:61 die Oberhand behielten, überraschte das U16-Team mit nur fünf Spielern die Oberligareserve des BC Wiesbaden und gewann mit 72:61. Die U18 spielte auswärts in der Kreisliga gegen Hochheim 1 und fuhr ihren dritten Sieg im dritten Spiel ein.

(mehr …)

Die Erste Herren gewinnt 2. Heimspiel SOUVERÄN

20.10.2018

2.Heimspiel, 2.“Hunderter“

Auch für den Aufsteiger TSV Krofdorf/Gleiberg gab es in der Basketball-Regionalliga beim VfL Bensheim nichts zu holen.

Nach dem 101:86 –  Sieg gegen den letztjährigen Meister aus Koblenz konnten sich die Bensheimer auch gegen die Mittelhessen deutlich mit 102:62 durchsetzen und schafften damit im zweiten Heimspiel den zweiten „Hunderter“. (mehr …)