Wieder ein Krimi, wieder kein Glück

Regionalligabasketballer des VfL Bensheim verlieren erneut in den letzten Sekunden.

Im Südhessenderby bei der SKG Roßdorf musste der VfL ohne Pablo Gallardo antreten, für ihn rückte Felix Becker in die Starformation.

Was der erst 18-jährige allerdings bereits im ersten Viertel bot war mehr als nur (mehr …)

Werbung für den Basketball

Was die Regionalligateams des VfL Bensheim und des TV Bad Bergzabern im Ligaspiel am Samstag den zahlreichen begeisterten Zuschauern  boten, war an Dramatik, Spannung und Emotionen so in den letzten Jahren noch nicht zu sehen.

Trotz einer am Ende wieder unglücklichen 95:94- Niederlage nach Verlängerung wurden die Bensheimer aber auch die Gäste aus der Pfalz nach dem Spiel mit stehenden Ovationen verabschiedet.

Von Beginn an wogte die Partie hin und her; aus einer 6 zu 2 Führung (mehr …)

Am Samstag gilt es wieder!

Am Samstag kommt der BBC Koblenz-Horchheim in die Weiherhaushalle. Spielbeginn ist um 18:00 Uhr. Lasst uns das wieder zu einem Heimspielerlebnis machen. Unsere Jungs sind heiß!

Unglückliche 88:80 – Niederlage bei Eintracht Frankfurt

Den Regionalligabasketballern des VfL fehlt es in dieser Saison offensichtlich auch am nötigen Glück in knappen Spielen.

Beim Farmteam der Frankfurt Skyliners konnten die Bensheimer erneut nach grandioser Aufholjagd in der Schlussphase der Begegnung einen durchaus möglichen Sieg beim Ligamitfavoriten nicht unter Dach und Fach bringen.

Nach konzentriertem Start (mehr …)

VfL erneut mit sehr erfolgreichem Wochenende!

Tausend Dank an die vielen treuen Fans, die uns beim Spiel gegen Makkabi Frankfurt unterstützt haben. Leider konnten wir gegen die extrem gut eingestellten Gäste nicht liefern. Sorry, wir arbeiten dran…

Danach gab sich unsere Zwote keine Blöße. Beim Spiel gegen den TV Langen 5 behielt der Tabellenführer der Kreisliga A vor allem dank der jungen Garde aus dem Team der Regionalliga mit 84:62 die Oberhand und die weiße Weste.

Im Nachmittagsspiel verteidigte auch unsere weibliche U18 (mehr …)

VfL verliert überraschend!

VfL Bensheim verliert überraschend 88 : 92 gegen bärenstarke Frankfurter.

Den Verantwortlichen der Bensheimer Basketballer war bewusst, dass mit Makkabi Frankfurt die Mannschaft mit den besten Distanzschützen zu Gast ist.

Dass diese aber mit einer über 70-prozentigen Sicherheit treffen würden, was es nicht einmal in der Bundesliga gibt, hatte niemand erwartet, trotzdem muss den Frankfurtern allein hierfür hohen Respekt gezollt werden. Mit sage und schreibe (mehr …)

VfL setzt ein Ausrufezeichen!

102:82-Sieg gegen Gladiators Trier

Die Sitzplätze auf der Tribüne in der Weiherhaushalle wurden am Samstag knapp. Nach drei Wochen griffen die Bensheimer Regionalligabasketballer wieder in den Spielbetrieb ein. Gegner war der Tabellenzweite aus Trier, der mit der Empfehlung von bereits fünf gewonnenen Partien an die Bergstraße gereist war. Getragen von der fantastischen Stimmung (mehr …)

Erfolgreiches Wochenende!

Hallo zusammen!

Ein arbeits- aber auch erfolgreiches Wochenende liegt hinter uns. Bzw. noch nicht ganz, unsere Jungs der U14 sind noch einige Zeit auf dem Rückweg von Kassel.

Begonnen hat es mit dem überlegenen Sieg der männlichen U18 gegen Michelstadt (56:33). Imponierend auch, wie viele junge Männer inzwischen in dieser Trainingsgruppe sind und mitspielen, ein Verdienst von Coach Marc Appelt.

Danach hatte unser Regionalligateam einige Mühe mit den ersatzgeschwächten Trierern, konnte aber am Ende (mehr …)

U12 bleibt ungeschlagen

Auch der ACT Kassel konnte trotz einer engagierten Leistung die U12 Jungs des VfL nicht gefährden. Nach einem schnellen 12:0 waren die Fronten früh geklärt. Kassel nahm eine Auszeit und fand durch den überragenden zur Linde nun offensiv besser in die Partie. Aber besonders die engagierte Defense des Gastes aus Nordhessen verhinderte (mehr …)

VfL auf Augenhöhe – Last-Minute-Niederlage beim Titelfavoriten

Wie bereits am letzten Spieltag in Langen mussten sich die Regionalligabasketballer des VfL Bensheim auch bei den Gießen Pointers erst in den letzten Sekunden des Spiels geschlagen geben. 30 Sekunden vor dem Ende führte der Gastgeber mit 74:72 und konnte erst kurz vor Schluss durch einen weiteren Korberfolg die Punkte sichern.

Durchgängig war es ein Spiel auf Augenhöhe, das zeigte, (mehr …)